CZ EN DE
  1. Funkcionalismus
  2. Hersteller
  3. Robert Slezák, Bystřice pod Hostýnem

Robert Slezák, Bystřice pod Hostýnem

Das Unternehmen wurde 1908 von Robert Slezák als Schlosser- und Metallbearbeitungswerkstatt in Bystřice pod Hostýnem gegründet. 1911 erweiterte er es um eine Verzinkungsanlage und begann 1913 mit der Herstellung von Messingmöbeln. 1921 produzierte er wegen des Mangels an Nichteisenmetallen Eisen, weiß lackierte Möbel, insbesondere für Krankenhäuser. 1931 erhielt er von Thonet die Lizenz zur Herstellung von federbelasteten Sitzmöbeln aus nahtlosen Stahlrohren, die mit Hartverchromung oberflächenbehandelt waren. Dank der engen Zusammenarbeit mit der Nachbarfirma Thonet, die ihre Verzinkungsanlage nutzte und umgekehrt, versorgte sie ihn mit gebogenen und gepressten Holzteilen. Slezák hatte keinen eigenen Designer und verwendete daher hauptsächlich Thonet-Designs, auf die er in den Katalogen konsequent Bezug nahm.
1948 wurde das Unternehmen verstaatlicht und in das nationale Unternehmen Kovona eingegliedert.