CZ EN DE
  1. Funkcionalismus
  2. Hersteller
  3. Hynek Gottwald, Brandýs nad Orlicí

Hynek Gottwald, Brandýs nad Orlicí

Das Unternehmen wurde 1894 von Ignác (Hynek) Gottwald als Geschäft mit Haushaltswaren gegründet, unter anderem für den Verkauf und die Herstellung von Möbeln mit Sitz in Prag. 1913 spezialisierte er sich auf die Herstellung von damals modischen Messingmöbeln (insbesondere Betten, Nachttische und Blumentische). Die Erben der erweiterten Produktion kauften eine ehemalige Weberei in Brandýs nad Orlicí und gründeten eine Aktiengesellschaft namens Hynek Gottwald. 1928 begann das Unternehmen mit der Herstellung von Möbeln aus gebogenen Stahlrohren, die ursprünglich vernickelt und seit 1930 bereits verchromt waren. Zu dieser Zeit arbeitete sie mit führenden tschechischen Designern wie L. Žák, M. Kučerova-Záveska und J. Halabala zusammen, um Typen zu entwerfen. Der ständige Designer war hauptsächlich KE Ort. Ab 1937 begann das Unternehmen mit der Herstellung von Rohrsitzen für verschiedene Transportmittel (Autos, Straßenbahnen und CSD-Autos).
1948 wurde das Unternehmen verstaatlicht und in das nationale Unternehmen Kovona eingegliedert.
1995 wurde die Firma CIEB Kahovec gegründet, die weiterhin Spezialsitze für Fahrzeuge herstellt.